Helenes Bauch wächst…

Lenis Bauch fängt jetzt deutlich an zu wachsen. Es sind noch knapp 4 Wochen bis zur Geburt. Die Zeit rennt und unsere Aufregung wächst. Bei Euch auch? Liebe Grüße aus Hamburg-Blankenese

Mal gucken, wer da schlüpft… (Dies hier ist Emil, 2019)

Cäthe ist wieder Zuhause…

Nach ihrem Liebesausflug ist sie wieder gut Zuhause gelandet. Sie schreit immer noch herzzerreißend laut. Das wird noch ein bißchen dauern, bis sie es einstellt. Bis dahin muss sie leider separiert werden. Damit nicht 2 Kater gleichzeitig das Vergnügen haben…

Wir haben sie sofort shampooniert, sowie Box und Liegefläche gründlich gewaschen. Nichts darf hier mehr nach dem fremden Kater riechen. Und nun werden wir geduldig abwarten, was passiert…

Cäthe & Schoki

Als 1.Tag der Trächtigkeit zählt bei Cäthe und Schoki der 28.5.2020. Somit als errechneter Geburtstermin der Kitten der 30.7.2020.

Cäthe und Schoki haben sofort begonnen, sich zu lieben. Katzen tun es stetig. Und immer wieder. Jetzt dürfen wir alle gespannt warten, wer da zu uns kommen mag…

Wir holen sie morgen Abend wieder ab und isolieren sie. Damit hier keine Doppeldeckung passiert…

Cäthe hat jetzt ein Date mit Schoki

Da Leo sich bis heute nicht für Cäthe interessiert hat, haben wir beschlossen, sie zu Deckkater Schoki zu bringen. Jetzt war sie so oft rollig, ohne Erfüllung. Ein Glück hatte Schoki Zeit und nun ist sie dort. Leo ist noch zu jung. Wir warten ab und freuen uns hiermit auch auf ein langhaariges Lockenkind für uns. Fallen können Kinder in lilac und chokolate, Langhaar und Kurzhaar, lockig oder glatt. Sehr spannend diese Würfe.

Helene und Leo laufen völlig irritiert durch die Wohnung. Wo ist Cäthe geblieben? Wie bringen wir sie gesund nachher wieder hinein? Ohne Probleme?

Wir empfinden es als sehr leise. Der Pfau schreit woanders. Trotzdem ist es komisch. Ein Kind fehlt!

Kein Interesse

Der Leo und die Cäthe sind nicht besonders nah. Kein Interesse sollte man meinen… Cäthe schreit uns sehr laut die Ohren voll; ist steif wie ein Brett. Ein Pfau in der Wohnung! Möchtet Ihr auch einen haben? Da freuen sich Eure Nachbarn. Und nicht nur die. Auch Ihr zu nachtschlafener Zeit!

Leo spielt gleichzeitig munter in der Badewanne mit Tischtennisbällen. Völlig ungeniert! Tja… Was soll man sagen? (Den letzten Ball hat gerade Rosalie zerkleinert) Jetzt lernen wir gerade, was einen Kater dazu verführt zu decken. Ist es Sympathie? Ist es Geruch? Ist es Trieb? Oder Alter? Wir berichten weiter über neue Erfahrungen… Drückt uns bitte die Daumen.

Cäthe rollt…

Ihr Lieben, jetzt hat sich unsere Cäthe doch entschlossen, rollig zu werden. Sehr zur Freude von Havaneserkind Rosalie. Die kann jetzt nämlich stetig mit ihr spielen und ihr z.B. liebevoll in den Kopf beißen. Cäthe hält freudig still und läßt alles über sich ergehen. Wenn die Katze rollig ist, freut sie sich über jede Aufmerksamkeit und möchte mit jedem und allem schmusen. Sie schmust mit uns, mit den Möbeln, den Schuhen und auch mit der frechen Rosalie. Da kommt die nämlich gerade richtig.

Wir sind sehr gespannt, wann Leo zum Einsatz kommen möchte. Bisher zeigt er sich noch komplett uninteressiert. Wir beobachten und berichten weiter…

Rosalie & Cäthe

Theorie zur Trächtigkeit bei unseren Katzen:

Der Eisprung der Katze geschieht nicht von alleine und erst 1 Tag nach der Deckung. (Anders als bei Hunden) Helenes 1.Tag der Trächtigkeit ist somit der 2.5.2020.

Es kann bis zu 4 Tage dauern, bis die Spermien die Eier der Katze erreichen. Dann wandern die befruchteten Eier durch die Gebärmutter auf der Suche nach einem Platz zum Einnisten in der Gebärmutterwand. Es sind nur stecknadelkopf kleine Zellbündel, genannt Blastozysten, die aber schon die sämtliche DNA enthalten. Die Blastozysten nisten sich nach ca. 12 Tagen in der Gebärmutterwand ein. Nach 15 Tagen bilden sich die Plazenten, die die Embryos mit dem Blutkreislauf der Mutter verbinden. Diese sind dann ca 1cm groß. Eine riesengroße Leistung der Natur!!!

Ab dem 20.Tag hat der Embryo schon eine bestimmte Form. Man erkennt den runden Kopf, den Schwanzansatz und den dunklen Fleck, wo sich Herz und andere Organe entwickeln. Sie sind dann ca 2,5 cm groß. Zur gleichen Zeit fangen auch die Zitzen der Mutter an zu wachsen und eine rötliche Farbe anzunehmen. Ab dem 28. Tag bilden sich die einzelnen Gliedmaßen unserer Kätzchen. Die Pfoten sind schon deutlich zu erkennen. Sie sind zwischen 3-4 cm groß. Und man kann einen Bauchansatz bei der Mama Cäthe und Helene sehen.

Ab dem 38. Tag bilden sich die Sinnesorgane der Kleinen: Ohren, Nase, Schnurrhaare, sowie die Muskeln und das Nervensystem. Unsere Babys sind dann ca 5 cm groß. Nun sollte der Bauchansatz bei den Mamis und sogar erste Bewegungen zu sehen sein.

In der 6. Schwangerschaftswoche sind unsere Kittenminis schon ca. 7 cm groß. Sinnesorgane und Muskeln wachsen weiterhin. Alles strampelt und klopft bald in Mama Cäthe und Helene…

50.Tag

Am 50.Tag haben unsere süßesten Katzenbabys schon ein dichtes Fell.

Ab dem 60.Tag stehen die Babys kurz vor der Geburt. Sie sind jetzt ca. 13cm groß.

60.Tag

Eine Trächtigkeit bei Katzen dauert ca. neun Wochen, also 63 Tage. Wobei jede Geburt zwischen dem 60. und 70. Tag vollkommen normal ist. Wir rechnen also Anfang Juli mit unserem klitzekleinen lockigen Nachwuchs von Helene & Leo…

Trächtigkeit und andere Fragen…

Ob Helene nun tragend ist, wissen wir nicht. Ehrlich gesagt haben wir keine Ahnung. Abwarten heißt die Devise… Cäthe schien schon rollig zu werden, aber jetzt ist sie still. Wir warten geduldig (oder auch ungeduldig) auf das, was da kommen mag… Liebe Grüße aus Hamburg Blankenese

Stand am 24.5.2020: Jetzt sehen Helenes Zitzen doch recht rot aus. Wir hoffen, dass Leo sie tatsächlich beglücken konnte. Und sind in freudiger Erwartung mit Euch:

Helene

Helene

Bisher wissen wir nicht, ob Helene von Leo tragend ist. Es bleibt spannend!!!

HCM-Schall

Wir waren übrigens mit unserem Leo, genauso wie auch schon mit Cäthe und Helene, inzwischen beim HCM-Schall. Bei der kardiologischen Zuchtuntersuchung von Katzen geht es vor allem um den Ausschluss einer erblichen Herzmuskelerkrankung.(HypertropheKardiomyopathie, englisch abgekürzt HCM)

Und unser Leo ist sehr gesund. Yiiippppiiieeeee!!!