D – Wurf (2020)

„Ich bin die Mutter Erde und trage die Erde bei Nacht, die Erde bei Tage. Ich halte sie fest und strahle sie an, dass alles auf ihr wachsen kann. Stein und Blume, Mensch und Tier, alles empfängt sein Licht von mir.“ (Christian Morgenstern)

Die Kinder der Liebe von Helene und Leo sind am 26.9.2020 geboren. Helene hat so eine wundervolle leichte Geburt vollbracht: Es sind 5 Kater und 1 Katze in den Farben: 2x lilac (lockig und straight), 2x black (straight), 1xblue (lockig) und 1xpoint (lockig). Mutter und Kindern geht es sehr gut. Die Kleinen sind stabil und trinken munter an Mamas Zitzen.

27.9.2020: Die erste Nacht ist gut überstanden. Helene knurrt wie immer eifrig, sobald sich jemand dem Zimmer, dem Kittengehege und der Wurfbox nähert. Sie ist glücklich in ihrem Mutterelement. Wie eine Löwin.

Alle sechs Kitten haben 5-15g zugenommen.

Darf ich vorstellen: die Herrschaften des D-Wurfes: (Alle Kitten sind vergeben)

Kater David, lilac, Locke, 15.08 Uhr*, 115g Geburtsgewicht, heute 130g – VERGEBEN –
Kater Dorin, lilac, straight, 15.19Uhr*, 130g Geburtsgewicht, jetzt 145g – VERGEBEN –
Kater Daniel, black, straight, 16.00 Uhr*, 130g Geburtsgewicht, jetzt 140g – VERGEBEN –
Kater Dario, blue-point, Locke, 16.20Uhr*, 125g Geburtsgewicht, jetzt 135g – VERGEBEN –
Kater Diego, blue, Locke, 17.45Uhr*, 135g Geburtsgewicht, jetzt 140g – VERGEBEN –

Katze Dorle, black, straight, 18.00Uhr*, 120g Geburtsgewicht, jetzt 130g – VERGEBEN –

28.9.2020, 3.Tag: Allen neuen Erdenbewohnern geht es wunderbar. Sie trinken munter an der Zitze. Ab und zu läßt sich auch Leni bei uns blicken, um einen kurzen Moment den Familienalltag zu erhaschen. Und um sich Streicheleinheiten abzuholen. Und dann ist sie auch gleich wieder zu ihren Kindern entschwunden….

30.9.2020, 5.Tag: Alle Kinder nehmen gut zu und sind aktiv:

Waagschalenappell: David 160g, Dorin 165g, Daniel 165g, Dario 165g, Diego 180g, Dorle 155g. Es ist eine sehr homogene Gruppe. Alle machen einen stabilen und gesunden Eindruck. Dank unseres besten Futters und der Kräuter geht es Helene sehr gut. Und auch die Kleinen gedeihen durch Helenes Sahne in den Zitzen. Es ist für uns eine große Freude, in den kurzen Momenten beim Wiegen, ihrem Glück beizuwohnen…

1.10.2020, 6.Tag: Waagschalenappell: David 170g, Dorin 185g, Daniel 180g, Dario 175g, Diego 190g, Dorle 165g. Helenes Milcheinschuß sorgt für stabiles Zunehmen. Wir sind alle im Glück mit diesem munteren Gequackel aus der Wurfbox.

Lockenkind Diego
Lockenkind Dario
Lockenkind David

4.10.2020, 9.Tag: Buntes Treiben beim Wiegen. Alle nehmen stabil zu.

Dario, 9.Tag

6.10.2020, 11.Tag: Bei unseren Katzenkindern kommt seit heute Licht ins Dunkel: die Augen gehen auf:

Dorin hat kleine Schlitze
Dorle

7.10.2020, 12.Tag: Es ist sehr schwierig, Fotos zu machen. Nur kurz zwischen wiegen und sauber machen. Man möchte ja nicht stören… Aber ein paar sind gelungen:

Dario
Diego
Dorin
David
Dorle oder Daniel
kunterbuntes Kittenwunder

8.10.2020, 13.Tag: Züchten ist nichts für schwache Nerven. Nicht, dass ich die besonders besten hätte… Aber ein großes Maß an Verdrängung und Positivität schon. Wieso ich das erzähle? Naja, unsere Hunde haben seit 3 Tagen einer nach dem anderen einen Infekt der oberen Atemwege. Sprich Niesen und dicke Mandeln. So langsam steckt sich hier jeder an. Und auch Helene fing heute deutlich an zu schwächeln. Das hat ja noch gefehlt im Lazarett. Zwar fehlen zuvor genannte Symptome, aber sie ist ohne jeglichen Appetit, mit erhöhter Temperatur. Und ohne reiche Milchbar. Was schon seit 2 Tagen auffiel. Woran wir das merken? Na, wir wiegen unsere Babys stetig. Und die stagnierten plötzlich im Gewicht. Und da passiert das Thema mit den Nerven… Hilfe, Hilfe, große Not. Was tun? Wir haben Helene jetzt erst mal stetig durch Zufütterung mit Kolostralmilch unterstützt. Damit die Kleinen weiterhin die besten Imunabwehrstoffe erhalten. Sie wurde außerdem unserem Tierarzt vorgestellt. Jetzt müssen wir alle Daumen drücken und abwarten. Drückt bitte alle mit! Wir hoffen, dass es Helene bald wieder gutgeht und ihre Milch wieder fließt.

13.10.2020: Die Krise ist überstanden. Alle nehmen kräftig zu und Helenes Milchbar fließt wieder. Wir haben die Wufbox geöffnet und das Gehege ein kleines Stück für die Kitten geöffnet. Und das wird mit Freude angenommen. Sie können schon ein bißchen besser sehen und sind deutlich mobiler geworden. Durch das Zufüttern hatten wir auch besten Einblick in die Entwicklung der Zähne. Die sind nämlich schon deutlich zu spüren und befinden sich bald im Durchbruch. Diese rasante Entwicklung ist immer wieder wie ein Wunder!

15.10.2020, 20.Tag: Die Wurfbox wurde inzwischen geöffnet und mit Welpenfließ ausgelegt. Schritt für Schritt erobern sie sich ihre neue Welt:

Daniel
Dorin
David
Diego
Dario (Er scheint jetzt anzufangen zu pigmentieren. Damit wird er zu einem Kater in point…)
Dorle

19.10.2020, 24.Tag: Unsere Kitten wackeln jetzt immer mehr durch ihr Gehege. Wir haben Helenes Futter hineingestellt, sodaß sie gerne auch mal probieren können. Und tatsächlich interessiert sich der ein oder andere dafür. Unsere Hunde stehen immer freudig davor und beobachten das muntere Treiben darin. Als ersten Gang morgens nach dem Aufstehen führen die Hunde uns immer sofort zum Zimmer der Katzenkinder. „Schnell, schnell, hinein, hinein“ rufen sie. Und möchten sogleich nachschauen, ob alles in Ordnung ist. Unsere Hunde lieben einfach Babys.

Bald werden wir den Kleinen den Weg durch die Katzenklappe im Gehege zeigen. Dann steht ihnen ein großer Raum mit vielen Spielzeugen zur Verfügung. Und der große Moment unserer Hunde ist da: endlich die Kleinen richtig begrüßen zu können. Stück für Stück werden die Kitten beginnen, unsere Wohnung für sich zu gewinnen.

21.10.2020, 26.Tag: Kleine Schätze werden nicht mehr satt. Wir füttern also zu. Diesmal allerdings mit unserem Meatzie, welches ihnen sehr gut mundet. Am liebsten legt man sich direkt hinein. Man badet sozusagen darin. Und verteilt dann alles gewinnbringend neben dem Teller. Hier sehr Ihr also die Schlacht am kalten Buffet:

Den Tipp durch die Katzenklappe haben wir ihnen mehrfach gezeigt. Die Erkundung des Zimmers ist aber zu früh. Schnell möchte man lieber wieder hinein ins Gehege. Aber wie??? Nur Dario nicht. Der ist mutig und offen und wackelt gelassen durch den Raum. Der Rest bleibt auf dem Handuch, dem Flies, auf meinem Schoß oder geschützt zwischen meinen Beinen. Sie reagieren schon sehr auf unsere Stimmen und unsere Nähe. Wir bieten großen Schutz.

Wenn wir das Zimmer betreten, kommen sie sofort angelaufen und rufen.

Dario, inzwischen deutlich blue point
Daniel
David
Dorin
Diego

Von Dorle fehlt leider mal wieder jede Spur. Sie mag nicht so gerne fotografiert zu werden. Ist immer schnell weg.

Am kommenden Samstag kommt zum 1.Mal Kittenbesuch. Große Streicheleinheiten für kleine Schätze. Wir sind sehr gespannt auf Euch…

22.10.20, 27.Tag: Kleine Schätze machen große Entwicklungen durch. Es geht rasant voran. Das Futter wird gut angenommen und sie fressen selbstständig. Das entlastet endlich unsere süße Mami Leni. Aber jetzt wollen sie auch raus. Raus in die Welt. Neues erproben, Abenteuer bestehen und die Weite fühlen. Allerdings immer nur in kleinen Schritten. Schnell könnten wir sie überfordern, würden wir sie in die Wohnung entlassen. Allein der Weg aus dem Gehege durch die Katzenklappe ist schon sehr weit. Wir haben das Gehege erweitert. Das reicht erst mal. Wie lange? Das werden sie uns deutlich mitteilen:

Neue Lebensqualität
Abenteuer pur, allein der Weg durch die neue Wand in die Wurfbox…

Und unsere Hunde? Die fiepen, warten, wedeln mit dem Schwanz. „Hinein, hinein. Oder lasst sie endlich hinaus“, rufen sie. Vor allem Elise kann das Glück kaum abwarten. Mama sein, putzen, liebkosen. Ob sie noch einen kleinen Moment des Appetits haben möchten, muß sehr genau beobachtet werden. Immerhin sind die Kitten ja noch sehr winzig. Leckeres Beuteschema evt. auch für kleine Havaneser, die eigentlich keiner Fliege etwas zu Leide tun möchten. „Abwarten, abwarten und wachsen“, sagen wir. Leider haben alle fünf im Moment eh einen Infekt der oberen Atemwegen. Und so können sie nur von außen dem Geschehen beiwohnen. Wir haben Angst, dass es auch für die Kitten ansteckend ist. Das Leben ist überraschend und bunt.

24.10.2020, 29.Tag: Heute kam unser 1.Kittenbesuch. Unser kleiner Kater Dario in blue-point hat seine neuen Eltern gefunden. Er zieht im Dezember zu Balu (Caspar, C-Wurf).

27.10.2020, 32.Tag: Sie wachsen. Vor allem auch innerlich. Sie können täglich mehr. Und wollen dann auch täglich mehr. Mehr Beschäftigung, mehr Fressen, mehr Abenteuer. Unser Gehege wird stetig vergrößert. Der Radius wächst. Irgendwann ist die Eroberung der Wohnung unablässig. Leider ist Helene schon wieder rollig. Was hat die Natur sich da nur ausgedacht? Ein neuer Wurf in Folge? Nein, nein, nein. Wir kontrollieren jetzt genau jeden Schritt! Das ist natürlich nicht einfach. Wir leben hier alle miteinander. Keiner wird eingesperrt. Ob Hund, ob Katze, ob Mensch 🙂

Diego
Dorin
Dario
Dorle
Diego
David, Dorin, Dario

David
Papa Leo und sein Ebenbild Diego

28.10.2020, 33.Tag: Wir grüßen den Rest der Welt:

Hallöchen
Gute Nacht
Sie wachsen und wachsen und damit auch ihr Radius…

31.10.2020, 36.Tag: Das Zimmer verändert sich stetig mit den Bedürfnissen der Kinder. Wurfbox, Wärmeplatte und Gehege sind abgebaut. Platz für mehr Freiheit und Erfahrungen. Irgendwann wird den Kleinen auch das nicht mehr reichen. Und das werden sie uns dann deutlich zeigen. Die Eroberung der kompletten Wohnung steht an… Jetzt haben sie ca. 16 qm.

Es ist sehr spannend. Ich frage mich vorher immer, was ich wann mache? Bin dann unsicher und muss nachlesen. Dafür mache ich meine eigenenTagebücher. Für mich und die Welt. Auch bei den Hundewelpen. Ich brauche das als Basis meiner Weisheit. Es bietet mir Rückrad. Aber wenn der Zeitpunkt da ist, weiß ich es auch so.. Wir sind in deutlicher Kommunikation, die Tiere und ich. Das Leben und ihr Wachstum fließt. Wir gehen einfach mit. Und beobachten und begleiten. In der großen Hoffnung, alles richtig zu machen,

1.11.2020, 37.Tag: Unsere gesunden Köstlichkeiten schmecken…

Waagschalenappell: David 460g, Dorin 545g, Daniel 520g, Dario 575g, Diego 580g, Dorle 500g

Wir lieben diese wilde Bande. Keiner ist scheu, alle sind absolut zugewandt. Sie kommen sofort angelaufen, sobald man auch nur ins Zimmer kommt. Und im Gehege am liebsten gleich auf den Schoß. Papa Leo hat eben nicht nur eine wunderschöne optische Genetik. So wie Leni. Beide sind traumhaft vom Charakter. Ruhig, gelassen und liebevoll. Beste Vorraussetzungen für wunderschöne menschenbezogene Kitten…

Diego
Diego
Dorin
Dario
David -Schoßhocker

4.11.2020, 40.Tag: Sie wachsen und wachsen. Wie schnell die Entwicklung geht… Heute haben sie das 1.Mal mit der Kugelbahn gespielt. Bisher war die Kugel immer viel zu schnell für ihre Wahrnehmung. Jetzt setzen sie hinterher. Von einem Tag zum anderen passieren Welten in der Entwicklung. Alle sind sehr schmusig und bezogen auf uns. Jeden Morgen kommt der Staubsauger ins Gehege. Das Ökostreu ist sehr leicht. Aber glücklicherweise gesund und fressbar. Sie tragen es alle hinaus in die Welt. Aus den Toiletten hinaus. Leider ziemlich unbeliebt bei mir. Sehr viel Arbeit alles aus den Fliessen und dem Gehege wieder heraus zubekommen. Jeden Morgen ist es Sisyphusarbeit. Das Schöne ist allerdings, dass sie keine Angst vor dem Staubsauger haben. Jeden Morgen kommt er hinein. Sie liegen daneben, sie chillen, sie schauen zu. Keine schlechten Erfahrungen, kein Stress. Heute Abend sind alle Hunde ins Gehege gegangen, um mit den Kitten zu spielen. Ich bin sehr stolz auf unsere lieben Hunde. Ein Herz und eine Seele…

Wilma & Dorin

5.11.2020, 41.Tag: Hunde und Kitten sind in Liebe miteinander. Wilma hat heute sogar Dorin ihre Michleiste angeboten. Und er hat sie glücklich angenommen. Ich bin so stolz auf unsere Hunde, die die beste Sozialisierung anbieten. Sie lieben die Kitten.

6.11.2020, 42.Tag:

Daniel
Papa Leo

Leo ist erwachsen geworden. Er hat eine großartige Fellanlage. Genauso, wie ich mir das gewünscht habe. Er sieht sehr beeindruckend aus. Wie ein Löwe. Eine Halskrause in schönsten Locken. Ich versuche aussagekräftigere Fotos von seiner Schönheit zu machen.

43.Tag
Diego
Dorin
Dario
Daniel
Dorle
David
David
Dario & Dorle
Dorin & Dario

11.11.2020, 47.Tag: Heute wurden Wünsche geweckt. Sehr unbeabsichtigt und doch dann sofort sehnsüchtig erlebt: Unsere Hunde waren im Kittengehege. Spielten mit den Kitten und alle freuten sich übereinander. Ich bin dann irgendwann hinausgetreten und habe die Pforte für die Hunde offengelassen. Und damit vergessen, sie wieder zu schließen. Alle Kitten saßen davor, als ich das Zimmer sehr viel später betrat. Nur Dorle war ausgetreten, mutig voran. Und kam irgendwie nicht wieder hinein über den Rand des Geheges. Jetzt haben sie frische Luft und neuen Wind gespürt. Leben, Abenteuer, Freiheit. Das was jede Seele sucht. Abwechslung, das, was viele Hauskatzen vermissen… Ich weiß nie, wann der Moment da ist, sie in die komplette Wohnung zu entlassen. Aber jetzt spüre ich deutlich, dass er bald kommt. Das Alte reicht dem inneren Wachstum nicht mehr aus…

13.11.2020, 49.Tag: Zeiten ändern sich: In den ruhigen Abendstunden öffnen wir jetzt das Gehege für die Kleinen, ihr Zimmer, den Flur, das Badezimmer, mein Schlafzimmer und die Küche. Und sie lieben es. Party auf Kittenart. Es wird gerannt, es wird gebuckelt, gesprungen und gehüpft. Der Bedarf an Lebensraum und Eindrücken ist groß. Die Hunde lecken sie von oben bis unten ab; dann sind sie nass 🙂 . Alle spielen zusammen und genießen sich. Cäthe, Helene und Leo mittendrin. Für mich ist es das größte Glück, dass alles so harmonisch funktioniert. Heute bin ich sehr gespannt, ob sich alle wieder im Kittengehege einfinden, wenn sie müde sind.

15.11.2020, 51.Tag: Unsere Kleinen erobern die Wohnung für sich.

Festmahl…
David
Daniel
Diego
Dorin
Dorle
Dorin & Dario
Wilma bietet ihre Zitzen an
David
Dario
Diego
Diego
David
Papa Leo

21.11.2020, 57.Tag: Waagschalenappell: David 880g, Dorin 840g, Daniel 920g, Dario 1015g, Diego 990g, Dorle 845g

Die wilde Bande hat die Wohnung erobert. Durch nichts und niemanden sind sie zu aufzuhalten. Sie sausen durch den Flur, über mein Bett, in die Küche und erkunden jeden Winkel. Kein Plätzchen ist zu klein, um hindurch zu schlüpfen. Immer im Schlepptau sind unsere Hunde, besonders die jüngste Rosalie. Sie galloppiert eifrig hinterher und spielt mit allen. Sie werden geputzt und liebkost. Ich freue mich auf die ersten Bilder, wenn die Kitten mit unseren Hunden in deren Körbchen schlafen…

Dorle und Daniel, oder umgekehrt…?
Unser Wäschekorb gefüllt mir 6 Schätzen…

28.11.2020, 64.Tag: Unsere Kleinen werden groß. Heute Nacht sprangen die ersten beiden über das Gehege hinaus in die Freiheit. Dorin und Daniel hatten keine Lust mehr eingesperrt zu sein. Über den Tag hatten sie die Wohnung immer frei zur Verfügung. Jetzt können wir das Gehege komplett abbauen. Da gibt es kein Halten mehr…

Dieses Wochenende kommt wieder Familienbesuch und unsere Kitten sind aktiv dabei, ihre neuen Familien zu finden. Es sind ja kleine Weihnachtskinder, die passend zum Fest und zu den Ferien ausziehen dürfen… nur die kleine Katze Dorle möchte noch ihre Familie finden. Wer hat schon eine Katze und schenkt ihr sein Herz?

29.11.2020, 65.Tag: Das Wochenende ist schon wieder dahin. aber es war voll mit sehr viel liebevollen Eindrücken. Wir sind sehr glücklich über unsere Katzeneltern. Die Hamburger Fröhlöckchen grüßen sie:

Daniel
David
Daniel
Jonny, alias Dario
Dorin
Dorle ist noch FREI
Diego und Dario – Jonny
Diego
Dario – Jonny
Daniel

3.12.2020, 69.Tag: Wir haben viel Besuch. Jeder möchte Kitten und Hunde streicheln. Das macht auch unsere Prägung aus. Alle sind offen, lassen sich von nichts verunsichern und lieben es, gestreichelt zu werden. Es ist das kundterbunte Leben. Liebe inbegriffen.

Alien, wer ist das? Dieser Alien ist noch frei…
Jonny
David
Diego

5.12.2020, 71.Tag: Heute passierte das, worauf ich mich schon die ganze Zeit gefreut habe: Der Blick ins Hundekörbchen versprach gemeinsame Gemütlichkeit mit einem unserer lieben Havaneser und einem Kitten. So war es heute morgen. Ein Blick ins Paradies. So niedlich und so süß. Rosalie teilte sich ihr Körbchen mit Dorin. Ganz selbstverständlich und normal, als ob sie schon immer zusammenliegen. Ich liebe diese Momente der Harmonie:

Rosalie & Dorin

7.12.2020, 73.Tag: Kleine schöne Momente am gestrigen Abend: Ich ging aus dem Wohnzimmer, um ins Bett zu gehen. Und was sah ich dort: Rosalie saß mit allen 6 Kitten eng aneinandergekuschelt im Flur. Bis ich die Kamera bei mir hatte, waren schon 2 Kitten wieder entschwunden. Das sind so kleine, feine Momente, die uns den Tag versüßen, die das Herz springen lassen und uns tiefe Liebe und Dankbarkeit fühlen lassen. Dass wir das Geschenk haben, mit diesen Tieren leben zu dürfen. Dass sie uns tagtäglich die unendliche Leichtigkeit des Seins zeigen. Dass wir die Liebe, die immer und überall da ist, nie vergessen dürfen.

Rosalie im Glück mit ihren Katzenkindern

10.12.2020, 76.Tag: Inzwischen finden die Kitten ihr Welpenzimmer nicht mehr angemessen. Das Wohnzimmer wurde nun als geeigneter Lebensraum ausgesucht. Ist ja auch zu verstehen. Dort ist überall der Catwalk und es wird munter das Klettern und Springen trainiert. Ansonsten herrscht hier nach wie vor große Harmonie zwischen Mensch, Hund und Katze…

13.12.2020, 79.Tag: Die Zeit rennt. Weihnachten kommt näher und damit auch der Auszug unserer kleinen Schätze. Sie werden bestimmt ihre Familien sehr glücklich machen. Sie sind alle gechillt, ausgeglichen und offen. Wir sind sehr gesannt auf ihre Entwicklung, optisch natürlich, aber vor allem auch innerlich. Wahrscheinlich werden ihnen allen unsere Hunde fehlen…. Uns macht dieser Wurf sehr sehr viel Freude. Sie laufen im Alltag einfach mit. Die Ruhe dieser Rasse ist einfach unglaublich. Wir leben im Moment mit 5 Hunden und 9 Katzen zusammen. Das ist nicht zu merken. Alle Tapeten und Vorhänge sind unbeschadet. Stattdessen wird der Catwalk sehr gut angenommen und ich kann allen nur raten, Euch bei Marina (0176 77880585) ausstatten zu lassen. Katzenglück in schönstem Design, angepasst an Haus und Wohnung zu bestem Preis. Macht Eure Katzen glücklich, auch für Motorik und Ausgeglichenheit. Es ist ein Traum, auch für die eigene Esthetik.

Such den Kater… (gut integriert)

Waagschalenappell: David-Zeuss 1560g, Dorin-Odin 1225g, Daniel 1590g, Dario-Terrence 1645g, Diego 1600g, Dorle 1365g

19.12.2020, 85.Tag: Heute kam VOX zum Dreh für „Hund-Katze-Maus“ zu uns. Fast 6 Stunden blieben sie zu Besuch. Das war ein sehr eindrucksvolles Erlebnis. Unsere Kitten waren aber auch sehr eindrucksvoll niedlich, offen und frei. Gechippt und geimpft sind sie jetzt auch. Die Wurfabnahme war super. Mal gucken, was wir im Februar über unsere Kleinen schauen dürfen…

20.12.2020, 86.Tag: Unseren Kitten geht es sehr gut. Chippen und Impfen wurde gut überstanden und glücklicherweise gleich wieder vergessen. Wir haben die Impfung mit Thuja ausgeleitet und alle Kitten für ihre neuen Familien bei Tasso angemeldet.

Alle Kitten sind inzwischen zu ihren neuen Familien umgezogen. Passt gut auf Eure kleinen Schätze auf!